Willkommen auf unserer Webseite!

WATERBECKS - LANGSTRECKENSCHWIMMVEREIN

Gruppenfoto

Unser Open Water Schwimmverein existiert seit 2010 und soll allen Open Water begeisterten Schwimmern und denen, die die lange Strecke bevorzugen, eine Schwimmheimat bieten. Wir sind der Verein mit der größten Teilnahme an Open Water Bewerben. Österreichweit sind wir immer vorne mit dabei und auch international sind wir gut vertreten. Trotz allem Wettkampfehrgeiz stehen bei uns Freundschaft und Spaß im Vordergrund!

Ich, Christopher Beck, versuche als Trainer die oft harten Trainingseinheiten, so angenehm wie möglich zu gestalten. Ob für Wettkampf-, Hobby- oder Anfängerschwimmer, es ist sicher für jeden etwas dabei.

Waterbecks Kids: für alle Kinder, die schon schwimmen können und gerne im Verein spielerisch alle 4 Schwimmlagen erlernen wollen.

Für alle Schwimmanfänger gibt es Kurse mit Sarah Frühwirth und Christopher Beck in unserer Waterbecks swimming school.

Wir sind seit 2015 Mitgliedsverein beim Dachverband ASVÖ Burgenland.

Mitglied werden

Fühlen Sie sich angesprochen? Kontaktieren Sie uns! Wir freuen uns über jede Anfrage!

Aktuelles

WM-Eisschwimmen in Burghausen

Yasmine Pliessnig startete von 06.01 bis 08.01.2017 bei der Eisschwimm-Weltmeisterschaft in Burghausen. „Vergangenes Wochenende war ich bei der Eisschwimm-WM in Burghausen am Start. Es waren perfekte Bedingungen vor Ort (3°C Wasser- und minus 11°C Lufttemperatur). Um 10:30 war dann schlussendlich mein Start über die 1000m lange Strecke. Als ich zur Startbrücke ging, realisierte ich zuerst die Massen an Zuschauern und die geniale Stimmung. Einfach unbeschreiblich. Jedoch lies ich mich beim Start von der guten Stimmung zu sehr mitreißen und ging das Rennen zu schnell an. Die mittleren 600m waren daher für mich die schwersten, gegen Ende hin fing ich mich wieder und konnte noch einen guten Ziel Sprint hinlegen, in dem ich noch gute zwei Körperlängen zu der Konkurrentin auf der Nebenbahn aufholen konnte. Am Ende habe ich mich zwar geärgert, dass ich zu schnell begonnen habe, aber bin schlussendlich zufrieden mit meiner Leistung. Am Ende schaute ein 26. Platz in der Allgemeinen Klasse heraus und ein 5.Platz in meiner Altersklasse. Auf die darauffolgenden Tage startete ich noch bei der German Open auf die 500 und 200m. Hier wurde ich einmal 4. und einmal 3. in meiner AK.“

15.01.2017

12h Schwimmen St. Pölten

Auch dieses Jahr waren die Waterbecks beim 12h Schwimmen in St. Pölten mit einer Staffel vertreten. Balint, Christoph und Martin schwammen von halb neun am Abend bis halb neun in der Früh ohne Pause und konnten am Ende mit 41,7 km den tollen 5ten Platz erreichen! Ein großes Lob auch an das vierköpfige Betreuerteam bestehend aus Lucia, Judit, Chris und Fritz, das die ganze Nacht wach blieb, um unsere Athleten zu unterstützen.

27.11.2016

2. Vienna Swim Trial lässt mit internationalen Topathleten aufhorchen

Der 2. Vienna Swim Trial – Finale des Austrian Open Water Cups powered by arena - am 10.09.2016 in der Neuen Donau in Wien lies mit internationalen TopschwimmerInnen aufhorchen. Der 6 km lange Hauptbewerb wurde souverän von Marcus Herwig (GER) vor dem aktuellen Vizeweltmeister (2015, 5 km) Rob Muffels (GER) und dem ehemaligen Schwimm Profi Nicky Lange (GER) gewonnen. Bei den Damen siegte Susanne Seidel, ebenfalls aus Deutschland. Auch bei den Nebenbewerben über 1,5 km und 3 km gab es mit der amerikanischen Botschafterin Alexa Wesner prominente Beteiligung.

Idealere Bedingungen hätten sich die Veranstalter des 2. Vienna Swim Trial Sarah Frühwirth und Christopher Beck mit ihrem Verein Waterbecks nicht wünschen können. Strahlender Sonnenschein und 30 °C versetzten die knapp 200 TeilnehmerInnen in Sommerstimmung. Der Bewerb startete vormittags mit einem Massenstart über 1,5 km und 3 km. Die 1,5 km wurden in einem extrem spannenden Schlusssprint entschieden, bei dem Norbert Nagl und Rene Formanek ex aequo anschlugen. Bei den Damen siegte Yasmin Rieger. Bei den 3 km war auch die amerikanische Botschafterin Alexa Wesner am Start, welche sich hinter der jungen Lina Ahorner souverän den 2. Gesamtrang sicherte. Rang 3 belegte Bibi Rydel. Bei den Herren setzte sich Franz Frühauf vor Helmut Niessl und Stefan Kleylein durch. Höhepunkt der Veranstaltung war der 6 km Bewerb, bei dem die SchwimmerInnen nicht im Massenstart, sondern einzeln alle 30 Sekunden, starteten. Die Schnellsten starteten zuletzt. Die Internationalität des Events wurde mit dem Endrgebnis bewiesen – von den zehn schnellsten Herren sind sechs aus dem Ausland angereist. Mit Marcus Herwig gab es einen Überraschungssieger, welcher den amtierenden Vizeweltmeister (2015, 5 km) Rob Muffels nicht an sich herankommen lies. Das Podium komplettierte Nicky Lange. Bester Österreicher wurde Matthias Schweinzer auf Rang 4. Bei den Damen konnte sich Susanne Seidel vor Kathleen Kahler und Lisa Rosenblatt durchsetzen. Für die Zuschauer war das Event durch die extrem starken und schnellen internationalen Topathleten ein besonderes Ereignis. Bei der abschließenden Siegerehrung im Restaurant Himmel & Wasser wurden nicht nur die Tagesschnellsten, sondern auch die Cupgesamtsieger geehrt. Overall gewannen hier Johanna Gerstbauer und Jan Hercog. Letzterer konnte sich nicht nur über seinen Cupsieg, sondern auch über den Hauptpreis der Tombola – ein Wochenende mit einem Mercedes seiner Wahl – freuen. Auch die „Kilomterfresser“ der Saison kamen nicht zu kurz und wurden mit Übernachtungsgutscheinen aus den Veranstaltungsregionen geehrt. Besonders hervorzuheben ist Michael Aigner, welcher als einziger Teilnehmer an allen neun Bewerben des Austrian Open Water Cups powered by arena teilnahm. Nun wünschen wir allen eine schöne Off-Season und sehen uns hoffentlich wieder beim 6. Austrian Open Water Cup 2017! http://www.open-water.at/

12.09.2016

COPYRIGHT © 2013 WATERBECKS.AT. ALL RIGHTS RESERVED. background image by =kuschelirmel-stock